Die Produktivität ist massiv gestiegen

Die neuseeländische Firma Simcox Construction stellte auf Brech- und Siebtechnologien von KLEEMANN um.

In den Steinbrüchen des neuseeländischen Bauunternehmens Simcox Construction in der Region Marlborough – an der Spitze der Südinsel gelegen – haben zwei Brechanlagen und eine Siebanlage von KLEEMANN ihre Arbeit aufgenommen. Die Simcox Verantwortlichen waren von der Technik ‚made in Germany‘ direkt beeindruckt: „Das Aufbereiten der Gesteinssorten geht um so vieles schneller und die Ausfallzeiten der Anlagen sind ebenfalls viel kürzer im Vergleich zu unseren Vorgänger-Anlagen“, lautet das Fazit von Antony Clark, dem Geschäftsführer von Simcox Construction..

Aufbereitung von Grauwacke als Wasserbausteine und für den Straßenbau
Die drei KLEEMANN Anlagen – der Backenbrecher MOBICAT MC 110 Z EVO, der Kegelbrecher MOBICONE MCO 9 EVO und die Siebanlage MOBISCREEN MS 16 D – sind die ersten ihrer Art in Neuseeland.

Ort
Blenheim, Neuseeland

Abbaumaterial
Grauwacke

Aufgabegröße
0 - 400 mm

Endprodukt
AP20, AP40, AP65*
*AP: Norm für den neuseeländischen Straßenbau

Unternehmen
Simcox Construction

Im hier beschriebenen Steinbruch produziert Simcox zwei verschiedene Produkte. Das erste Produkt sind die Gesteinsbrocken mit mehr als 400 mm Kantenlänge, die direkt als Wasserbausteine verwendet werden. Beim zweiten Produkt, das als Tragschichtmaterial im Straßenbau eingesetzt wird, wird das Gestein der Größe 0–400 mm in folgendem Ablauf verarbeitet:

  • In der ersten Brechstufe wird das Material mit einer Größe von 0–400 mm in die MC 110 Z EVO aufgegeben. Die Vorabsiebung erfolgt mit dem unabhängigen Doppeldeckervorsieb. Das Vorsiebmaterial geht über den Bypass direkt auf das Hauptaustragsband.
  • In der darauf folgenden Siebstufe wird das Material aus dem Backenbrecher MC 110 Z EVO auf die Siebanlage MS 16 D gegeben. Hier wird das Material < 20 mm abgesiebt und ausgetragen. Das Material > 20 mm wird zur nächsten Verarbeitungsstufe in den Kegelbrecher MCO 9 EVO aufgegeben.
  • In der zweiten Brechstufe bricht die MCO 9 EVO das Material auf 0–20 mm herunter. Zur Absiebung wird das Material im geschlossenen Kreislauf wieder in die Siebanlage gegeben.

Dank den Kleemann Technologien sind wir in der Lage, ein erstklassiges Produkt in kürzester Zeit herzustellen.

Antony Clark, Geschäftsführer Simcox Construction

Gesteigerte Produktivität erfordert größeren Bagger und zusätzlichen Radlader
Nachdem die Entscheidung pro KLEEMANN stand, wollte Simcox die Anlagen möglichst schnell in Betrieb nehmen. „Gary Payne von WIRTGEN Neuseeland hat sich für uns ins Zeug gelegt und dafür gesorgt, dass unsere Brech- und Siebanlagen binnen weniger Wochen geliefert wurden“, so Clark. Auch mit der Inbetriebnahme war der Geschäftsführer sehr zufrieden: „Dass die erste Anlage pünktlich vor Ort war, ohne unseren Zeitplan zu verzögern, war für uns entscheidend – und die Bestätigung, dass wir auf den richtigen Partner gesetzt haben.“ Die Performance der Anlagen überzeugt ebenfalls: „Die größte Veränderung zeigt sich in der gestiegenen Produktivität und Effizienz.“ Das sieht Anlagenbediener Richard Price genauso: „Ich befasse mich seit über 30 Jahren mit Gesteinsaufbereitung, kannte jedoch bislang keine KLEEMANN Anlagen und war in kürzester Zeit absolut begeistert. Wenn es einmal zu einem Materialstau kommt, regulieren sich die Anlagen selbst. Diese Art von intelligenter Technologie ist großartig, weil sie die Funktionstüchtigkeit der Anlagen schützt und somit die Lebensdauer verlängert.“ Simcox schafft nun ein so großes Volumen, dass für die Gesteinsaufgabe von einem 12-t- auf einen 23-t-Löffelbagger umgestellt werden musste, um die Anlage auslasten zu können. Außerdem wird ein zusätzlicher Radlader benötigt, der die gewonnenen Gesteinskörnungen abtransportiert. Somit zeichnete sich innerhalb kürzester Zeit ab, dass sich die Investition in die KLEEMANN Anlagen bezahlt macht. Antony Clark: „Die Implementierung dieser Technologien ist ein großer Fortschritt für uns.“

Maschinen im Einsatz

1x MC 110 Z EVO

mehr Details

1 x MCO 9 EVO

mehr Details

1 x MS 16 D

mehr Details

Die Kleemann GmbH ist ein Unternehmen der Wirtgen Group, eines expandierenden, international tätigen Unternehmensverbunds der Baumaschinenindustrie. Zu ihm gehören die fünf renommierten Marken Wirtgen, Vögele, Hamm, Kleemann und Benninghoven mit ihren Stammwerken in Deutschland sowie lokale Produktionsstätten in Brasilien, China und Indien. Die weltweite Kundenbetreuung erfolgt durch 55 eigene Vertriebs- und Servicegesellschaften.

Die Kleemann GmbH ist ein Unternehmen der Wirtgen Group, eines expandierenden, international tätigen Unternehmensverbunds der Baumaschinenindustrie. Zu ihm gehören die fünf renommierten Marken Wirtgen, Vögele, Hamm, Kleemann und Benninghoven mit ihren Stammwerken in Deutschland sowie lokale Produktionsstätten in Brasilien, China und Indien. Die weltweite Kundenbetreuung erfolgt durch 55 eigene Vertriebs- und Servicegesellschaften.

© 2017 Kleemann GmbH