23.07.2015

MOBIREX EVO 2 mit Innovationspreis ausgezeichnet

Vordenken wird belohnt: Die Kleemann GmbH erhält für den mobilen Prallbrecher MOBIREX EVO 2 den Innovationspreis der Wirtschafts- und Innovationsförderungsgesellschaft für den Landkreis Göppingen (WIF). Die MR EVO 2 überzeugt die Jury mit ihrer Effizienz, Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Energieeinsparung.

Der Innovationspreis wurde am 15.07.2015 bereits zum 11. Mal von der WIF und der Kreissparkasse Göppingen in den Kategorien Industrie, Handwerk und Dienstleistung verliehen. Unter 29 eingereichten Projekten von Unternehmen aus dem Landkreis Göppingen konnte sich die Kleemann GmbH in der Kategorie Industrie durchsetzen. „Die mobilen Prallbrecher Mobirex EVO 2 haben gezeigt, dass ausgeprägtes Innovationsdenken zu eindeutig besseren Ergebnissen führt“, so Dr. Volker Nilles, Geschäftsführer Technik bei der Kleemann GmbH, „Weltweit nimmt die Mobirex EVO in ihrem Marktsegment sicherlich eine Sonderstellung in puncto Leistung, Effizienz und Design ein."

Preisverleihung am 15.07.2015, von links nach rechts: Dr. Heinz Trasch (Steinbeis Stiftung für Wirtschaftsförderung, Stuttgart), Dr. Volker Nilles (Geschäftsführer Technik Kleemann GmbH), Christian Weller (Kleemann GmbH)

Mit dem Preis werden innovative Produkte und Dienstleistungen, die sich bereits am Markt etabliert haben, ausgezeichnet. Der Jury sind dabei der Innovationsgehalt, die Umsetzbarkeit und das gesamtwirtschaftliche Potential der eingereichten Projekte wichtig. Die MR EVO 2 überzeugt als innovatives Gesamtpaket und glänzt mit ihren flexiblen Einsatzmöglichkeiten, der Produktivität, einfachen Bedienbarkeit sowie dem durchdachten Sicherheitskonzept. Sowohl beim Recycling als auch bei der Natursteinaufbereitung stellt die MR EVO 2 ihre Flexibilität unter Beweis. Dank ihrer Mobilität kommt die Anlage direkt zum Einsatzort und erspart aufwendige Materialtransporte.

Für den Betreiber bietet der Einsatz der MR EVO 2 entscheidende Vorteile. Durch den neuartigen Diesel-Direktantrieb ist der Kraftstoff-Verbrauch deutlich niedriger als bei vergleichbaren mobilen Prallbrechern. So können die Betriebskosten pro Tonne gesenkt werden. Aufgrund kurzer Rüstzeiten und relativ einfacher Transportierbarkeit ist ein effizienter Einsatz gewährleistet. Bei der Entwicklung der MR EVO 2 stand für den schwäbischen Technologieführer zudem eine hohe Produktivität im Mittelpunkt. Der optimierte Materialfluss durch die Anlage und das Continuous Feed System (CFS) ermöglichen eine kontinuierliche Auslastung ohne Unterbrechungen.

MOBIREX MR 110 Z EVO 2

An den Bediener der Anlage haben die Kleemann-Ingenieure bei der Entwicklung der MR EVO 2 auch gedacht: Mit Hilfe eines menügeführten Touchpanels ist eine komfortable und einfache Bedienung garantiert. Für den sicheren Betrieb wurde das ausgezeichnete Lock & Turn System in die Anlage integriert. Es ermöglicht eine Wartung der Anlage ohne Risiko, da ein mehrstufiges Sicherheitssystem für den gefahrlosen Zugang zu den Gefahrenstellen sorgt.

Medien Presse

Laden Sie den Pressetext als WORD-Datei und die Bilddaten in 300 dpi in den verfügbaren Sprachen als ZIP-Archiv herunter.

Download

Ansprechpartner

KLEEMANN GmbH
Mark Hezinger
Manfred-Wörner-Str. 160
73037 Göppingen
Tel. +49 7161 206-209
http://www.kleemann.info

Nachricht schreiben
DE EN